2006-2009: Explosionsschutz in KMUs

Realisierungsgrad des Explosionsschutzes in kleinen und mittleren Unternehmen- Wirkung von Beratung und Information der Arbeitsinspektion

Mit den Schwerpunktaktionen (SPA) Explosionsschutz in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), durchgeführt 2006 und 2009, konnten festgestellt werden:

  1. Der kurz- und mittelfristige zeitliche Verlauf des Grades der Realisierung des Explosionsschutzes in KMU in bestimmten Branchen(KfZ-Lackierer und Tischler)
    sowie
  2. der kurz- und mittelfristige zeitliche Verlauf der Wirkung von Information und Beratung durch die Arbeitsinspektion.

Der 1. Teil im Jahr 2006 wurde anhand einer Zufallstichprobe durchgeführt. Es wurde dabei Beratungen und Erhebungen in 190 Betrieben  von ca. 5700 möglichen Betrieben durchgeführt. 

Im 2. Teil wurden die 190 Betriebe des 1. Teils besucht, sowie um die Wirkung der Beratung zu erheben weitere 190 Betriebe -  in Summe 380 Betriebe.

Ergebnisse und Schlussfolgerungen finden sich in folgendem Bericht:

Explosionsschutz in KFZ-Lackierereien und Tischlereien, 2009 (PDF, 0,6 MB)

Letzte Änderung am: 22.04.2020