Sozialministerium - Arbeitsinspektion
Arbeitsinspektion

ArbeitnehmerInnenschutz in Bestattungsbetrieben

Das Arbeitsinspektorat Steiermark führte von 2015-2017 einen Kontroll- und Beratungsschwerpunkt in allen steirischen Bestattungsunternehmen durch.

Das Ziel war, alle Klein- und Kleinstbetriebe einer Wirtschaftsklasse zu erfassen, auf die bereits bestehenden Aktivitäten aufzubauen, diese zu vernetzen und noch mehr Bewusstsein für den ArbeitnehmerInnenschutz zu schaffen. Durch die Zusammenarbeit und Einbindung von Landesinnung, AUVA und Landessanitätsdirektion wurden konkrete Themen effizient und praxisnah aufbereitet und zur Umsetzung gebracht, wie

  • Umgang mit biologischen Arbeitsstoffen
  • Psychische Fehlbelastungen
  • Verwendung von Arbeitsmitteln
  • Heben und Tragen
  • Koordinatio


Die Schwerpunktaktion wurde in 2 Phasen durchgeführt. Auf eine Erstbegehung folgte in angemessenem Zeitabstand eine Zweitbegehung, bei der die Behebung der  vorab festgestellten Mängel überprüft wurde.

Der Abschlussbericht soll Einblick in die Tätigkeit und Gefährdungen von BestatterInnen geben und die Ergebnisse der Kontroll- und Beratungstätigkeit zusammenfassen.

Bei der Jahrestagung der Landesinnung der Bestatter Steiermark am 28.09.2017 wird der Schwerpunkt abgeschlossen.

Letzte Änderung am: 12.02.2018