Sozialministerium - Arbeitsinspektion
Arbeitsinspektion

Änderungen und Kombination von Arbeitsmitteln

Änderung

Als Änderung gilt eine Änderung des Arbeitsmittels selbst oder eine Änderung der Einsatz- (Umgebungs-) bedingungen des Arbeitsmittels. Ausschlaggebend ist hier immer der Zustand des Arbeitsmittels (in Abhängigkeit von der Zweckbestimmung) und die Einsatzbedingungen, die vom Hersteller festgelegt worden sind. Wird dieser (sichere) Bereich verlassen, weil ein Arbeitsmittel beispielsweise für einen anderen Arbeitsvorgang eingesetzt werden soll, müssen ArbeitgeberInnen

eine Gefahrenanalyse durchführen (d.h. welche neuen Gefahren können auftreten, wenn das Arbeitsmittel für den neuen Zweck oder unter den anderen Bedingungen verwendet wird) und
Maßnahmen gegen diese Gefährdungen setzen (dazu zählen in erster Linie Schutzeinrichtungen).
Bei Änderung von Schutzmaßnahmen an Maschinen wird eine Kontaktaufnahme mit dem Hersteller oder Inverkehrbringer empfohlen.

Kombination

Für die Durchführung von bestimmten Arbeitsvorgängen - oder für eine Abfolge von Arbeitsvorgängen - werden Arbeitsmittel kombiniert. Die Kombination reicht vom Einbau eines Arbeitsmittels in ein anderes bis zu einem losen Verketten durch z.B. Transporteinrichtungen (wie Förderbänder). Durch derartige Kombinationen kann der vom Hersteller als sicher definierte Bereich der Verwendung des Arbeitsmittels verlassen werden. Wenn Arbeitsmittel kombiniert werden, muss

  • die Verträglichkeit der Arbeitsmittel gewährleistet sein
  • eine Gefahrenanalyse durchgeführt werden und
  • die weitere Verwendung auf den in der Gefahrenanalyse festgelegten Bereich beschränkt werden und erforderlichenfalls zusätzliche Einschränkungen und Maßnahmen der Gefahrenanalyse getroffen werden.

Bei einer Kombination von Maschinen wird eine Kontaktaufnahme mit den Herstellern oder Inverkehrbringern empfohlen.

Festlegung von Schutzmaßnahmen

Bei der Festlegung von Schutzmaßnahmen sind der Stand der Technik und die Grundsätze der Gefahrenverhütung zu beachten.

Folder Umbau von Maschinen (AUVA, Arbeitsinspektion, BMWFJ und TÜV Austria, 2011): Ablaufschema für die Herangehensweise beim Umbau von Maschinen

§ 3 ASchG
§ 7 ASchG
§ 35 ASchG

Letzte Änderung am: 31.01.2016