Sozialministerium - Arbeitsinspektion
Arbeitsinspektion

Prüfung nach außergewöhnlichen Ereignissen

Nach schädigenden Ereignissen müssen Arbeitsmittel, für die wiederkehrende Prüfungen vorgesehen sind, vor der Weiterverwendung einer Prüfung unterzogen werden.

Solche schädigenden Ereignisse sind insbesondere

  • Absturz von Lasten
  • Umstürzen des Arbeitsmittels
  • Kollisionen
  • Überlastung
  • Einwirkung von großer Hitze, insbesondere bei Bränden
  • wesentliche Änderungen
  • größere Instandsetzungen

PrüferInnen

  • ZiviltechnikerInnen
  • Prüf- und Überwachungsstellen
  • Technische Büros

Die Ergebnisse von Prüfungen nach außergewöhnlichen Ereignissen sind schriftlich in Prüfbefunden festzuhalten.

§ 9 AM-VO

Letzte Änderung am: 01.07.2016