Sozialministerium - Arbeitsinspektion
Arbeitsinspektion

Rechtsvorschriften über Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen für Maschinen und Geräte

Die Rechtsvorschriften über Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen sehen als Zeichen dafür, dass ein Arbeitsmittel den Anforderungen entspricht, eine Kennzeichnung vor. Dies ist in der Regel das CE-Zeichen

Anhang A der Arbeitsmittelverordnung (AM-VO) enthält die für den ArbeitnehmerInnenschutz relevanten Rechtsvorschriften über Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen (§ 1 AM-VO):

  • Niederspannungsgeräte-Verordnung
  • Maschinen-Sicherheitsverordnung
  • Einfache Druckbehälter-Verordnung
  • Gasgeräte-Sicherheitsverordnung
  • Versandbehälterverordnung
  • Medizinproduktegesetz
  • Druckgeräteverordnung
  • Ortsbewegliche Druckgeräteverordnung
  • Versandbehälterverordnung

Nähere Informationen zu diesem Thema entnehmen Sie bitte dem Folder CE Kennzeichnung (pdf-43 kB).

Für Maschinen und Geräte, die nicht unter diese Rechtsvorschriften fallen, gilt der vierte Abschnitt der AM-VO (siehe § 1 AM-VO). Ausschlaggebend ist das Datum des erstmaligen Inverkehrbringens (siehe Typenschild) bzw. die erstmalige Verwendung durch eine/n ArbeitnehmerIn.

Erlass zur MSV 2010

§ 1 AM-VO

Letzte Änderung am: 31.01.2016