Sozialministerium - Arbeitsinspektion
Arbeitsinspektion

Leitlinie "Epilepsie am Arbeitsplatz"

Die Leitlinie "Epilepsie am Arbeitsplatz" hat das Ziel, die Eingliederung von Menschen mit Epilepsie am Arbeitsmarkt zu verbessern.

Die Leitlinie soll Ärztinnen/Ärzten, Beraterinnen/Beratern und anderen Fachkräften eine individuelle Beurteilung unter Berücksichtigung der Art und des Schweregrades der Epilepsie, der Arbeitsfähigkeit und die Risikoabschätzung von Tätigkeiten erleichtern.

Die Leitlinie wurde von VertreterInnen der Österreichischen Gesellschaft für Epileptologie, des Bundessozialamts, der Ärztekammer, der AUVA, des Arbeitsinspektorats, der Wirtschaftskammer, der Arbeiterkammer, des ÖGB, des AMS und der Epilepsie & Arbeit gemeinnützige Beratungs und Entwicklungs GmbH sowie der Epilepsie Interessensgemeinschaft erarbeitet.

Letzte Änderung am: 22.01.2016

Unterseiten zu diesem ThemaFurther Information

Dokumente zu diesem ThemaPublications