Sozialministerium - Arbeitsinspektion
Arbeitsinspektion

Kosten der Untersuchungen

Die Kosten von Eignungs- und Folgeuntersuchungen sowie wiederkehrenden Untersuchungen der Hörfähigkeit haben die ArbeitgeberInnen zu tragen; ebenso von sonstigen besonderen Untersuchungen, soweit sie nicht auf Kosten eines Versicherungsträgers erfolgen. (§ 57 ASchG)

Für Tätigkeiten oder Einwirkungen, die eine Berufskrankheit verursachen können, haben ArbeitgeberInnen gegenüber dem zuständigen Träger der Unfallversicherung einen Anspruch auf Ersatz der Kosten.

Letzte Änderung am: 22.01.2016