Sozialministerium - Arbeitsinspektion
Arbeitsinspektion

Zweischichtbetrieb, Ruhezeit und Ruhepause

Arbeitszeitgrenzen, siehe: Zweischichtbetrieb, Arbeitszeitgrenzen

Tägliche Ruhezeit

Dauer  Voraussetzungen, Anwendungsfall
Besondere Regelungsinstrumente 
Rechtsgrundlage im Arbeitszeitgesetz
11 Stunden Grundsatz  § 12 Abs. 1 
10 Stunden   bei Verkürzung durch Kollektivvertrag (KV), Ausgleich binnen 10 Kalendertagen  § 12 Abs. 2
8 Stunden bei Verkürzung durch Kollektivvertrag, Ausgleich binnen 10 Kalendertagen und zusätzliche Maßnahmen zur Erholung im KV  § 12 Abs. 2 

Wochenendruhe

  • Beginn: spätestens Samstag 24.00 Uhr
Dauer  Voraussetzungen, Anwendungsfall
Besondere Regelungsinstrumente 
Rechtsgrundlage im Arbeitsruhegesetz
36 Stunden  Grundsatz  § 3 Abs. 1, § 4 
24 Stunden  zur Ermöglichung der Schichtarbeit, innerhalb von 4 Wochen im Schnitt 36 Stunden  § 5 Abs. 1 und 2 
< 24 Stunden  Zulassung durch Bescheid des BMASK  § 5 Abs. 3 

Ruhepausen

Ausmaß, Aufteilung  Voraussetzungen, Anwendungsfall
Besondere Regelungsinstrumente 
Rechtsgrundlage im Arbeitszeitgesetz
1 x 30 Minuten  Grundsatz  § 11 Abs. 1 
2 x 15 Minuten oder 3 x 10 Minuten  im Interesse der ArbeitnehmerInnen oder betrieblich notwendig, durch Betriebsvereinbarung (BV) bzw. Einzelvereinbarung in Betrieben ohne Betriebsrat  § 11 Abs. 1, 2 
sonstige Teilung (z.B. 20 Minuten und 10 Minuten)   im Interesse der ArbeitnehmerInnen oder betrieblich notwendig, durch Betriebsvereinbarung bzw. Bescheid des Arbeitsinspektorates in Betrieben ohne Betriebsrat, ein Teil mindestens 10 Minuten  § 11 Abs. 1 

Anmerkungen, Hinweise

  • Die Ruhepause muss die Arbeitszeit "unterbrechen", sie darf daher nicht vor Beginn oder nach Ende der Arbeitszeit liegen!
  • Ruhepausen sind nicht in die Arbeitszeit einzurechnen.
Letzte Änderung am: 03.02.2016