Sozialministerium - Arbeitsinspektion
Arbeitsinspektion

Lagerung von Gasflaschen

Inhaltsverzeichnis

Content

Bestimmungen wie Gasflaschen zu lagern sind, und Anforderungen an Gaselager finden sich in der Allgemeinen Arbeitnehmerschutzverordnung (AAV).

Gasflaschen

Gasflaschen dürfen nicht geworfen oder gestürzt werden.

Gasflaschen sind auch im entleerten Zustand gegen Umfallen zu sichern.

Volle Gasflaschen sind vor gefahrbringender Erwärmung oder starkem Frost zu schützen.

Bei Feuerarbeiten sind Gasflaschen außerhalb des Feuerbereichs aufzubewahren.

§ 65 AAV

Gaselager

Anforderungen an Lageräume für Behälter, die giftige, ätzende explosionsgefährliche oder brandgefährliche Arbeitsstoffe, verdichtete, verflüssigte oder unter Druck gelöste Gase dieser Art oder nicht atembare Gase enthalten:

Lageräume sind so anlegen, dass Fluchtwege, Notausgänge, Notausstiege, Stiegen, Gänge oder Verkehrswege nicht unbenützbar werden -  eventuell sind Pufferraum vorzusehen.

Wenn die gelagerten Gase schwerer als Luft sind, darf der Lagerraum nicht tiefer als angrenzendes Gelände liegen.
Eine Kennzeichnung des Lagers ist notwendig.

Das Lager muss gegen unbefugten Zutritt gesichert sein.

Es herrscht Ess-, Trink- und Rauchverbot.

§ 65 AAV

Letzte Änderung am: 31.01.2016

Unterseiten zu diesem ThemaFurther Information

Dokumente zu diesem ThemaPublications