Sozialministerium - Arbeitsinspektion
Arbeitsinspektion

Kleiderkästen, Umkleideräume

Jedem/r ArbeitnehmerIn ist ein Kleiderkasten oder eine sonstige versperrbare Einrichtung zur Verfügung zu stellen.

Kleiderkasten ist erforderlich:

  • 1 Kasten pro ArbeitnehmerIn für Kleidung und persönliche Gegenstände,
  • zum Schutz vor Wegnahme, Rauch, Staub, Nässe, Gerüche usw.
  • ausreichend groß, luftig und versperrbar.

Kleiderkasten ist nicht erforderlich:

  • wenn ArbeitnehmerInnen überwiegend auf auswärtigen Arbeitsstellen arbeiten und dort entsprechende Einrichtungen zur Verfügung stehen
  • in Büros und im Verkauf (ohne besondere/bestimmte Arbeitskleidung) wenn dafür eine gemeinsame versperrbare Garderobe für Kleidung vorhanden ist, und
  • für persönliche Gegenstände, eine versperrbare Einrichtung für jede/n ArbeitnehmerIn zur Verfügung steht

Getrennte Aufbewahrungsmöglichkeit:

Einige gesetzliche Bestimmungen (z.B. VbA und GKV 2011) regeln, dass den ArbeitnehmerInnen für eine besondere/bestimmte Arbeitskleidung eine getrennte Aufbewahrungsmöglichkeit für die Straßenkleidung einerseits und die Arbeitskleidung bzw. persönliche Schutzausrüstung andererseits zur Verfügung zu stellen ist.
Dieser Forderung kann durch einen Kleiderkasten für die Straßenkleidung sowie einer Hängegarderobe für die Arbeitskleidung bzw. persönliche Schutzausrüstung nachgekommen werden.

 
Umkleideräume sind erforderlich:

  • Wenn Duschen erforderlich sind oder
  • regelmäßig gleichzeitig mehr als 12 ArbeitnehmerInnen beschäftigt werden, die sich umkleiden müssen (besondere/bestimmte Arbeitskleidung) oder
  • ArbeitnehmerInnen sich umkleiden müssen (auch Dienstkleidung) und kein anderer (hygienisch, sittlich) geeigneter Raum vorhanden ist (auch in Büros und im Verkauf)

Anforderungen

  • nach Geschlecht getrennte Räume, wenn gleichzeitig mindestens 5 Frauen und mindestens 5 Männer auf die Räume angewiesen sind
  • Raumhöhe mindestens 2,0 m
  • mindestens 0,6 m² freie Bodenfläche für jede gleichzeitig auf den Raum angewiesene Person
  • Sitzgelegenheiten in ausreichender Zahl
  • beleuchtbar und lüftbar
  • Raumtemperatur mindestens 21° C
  • Einrichtungen zum Trocknen nasser Arbeitskleidung

§ 35 AStV

Letzte Änderung am: 03.04.2018