COVID-19 Schutzmaßnahmen: Branchenüberblick

Immer mehr Beschäftigte kehren durch die schrittweise Öffnung der Betriebe an ihre Arbeitsstätte zurück und damit auch öfters wieder mit einer größeren Anzahl an Mitmenschen in Kontakt. Um die Infektionsgefahr für Beschäftigte zu minimieren, müssen allgemeine Gesundheitsschutzmaßnahmen auf betrieblicher Ebene bestmöglich umgesetzt werden. Wir wollen hier einen Überblick über diese speziellen Schutzmaßnahmen geben. 

Auf der Homepage des BMAFJ finden Sie das Handbuch COVID-19: Sicheres und gesundes Arbeiten zum Download (PDF) . Es beinhaltet Empfehlungen für ein sicheres und gesundes Miteinander in der Arbeitswelt. Für Fachinformationen und Handlungsempfehlungen werfen Sie bitte auch einen Blick auf die Homepage des Gesundheitsministeriums.

Baustellen

Bereits Ende März einigten sich die Sozialpartner auf einen Maßnahmenkatalog sowie eine Handlungsanleitung für die Baubranche. Alle weiteren Informationen dazu finden Sie auf unserer Baustellenseite zu COVID-19.

Einzelhandel

Für den Einzelhandel ist das von der GPA-djp und der WKO erlassene Schutzpaket für Angestellte und Lehrlinge im Handel zu beachten. (GPA-djp, WKO)
Informationen zu Plexiglasscheiben und zu Mund-Nasenschutz im Einzelhandel finden Sie hier. 

Frisörinnen und Frisöre

Auf der Website der WKO finden Sie Handlungsempfehlungen für Frisörinnen und Frisöre

Gastronomie

Um die Sicherheit von Gästen und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Gastronomie zu gewährleisten, sind wir alle aufgefordert, konsequent die allgemeinen Verhaltensregeln zu folgen. Das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus hat dazu gemeinsam mit der WKO alle Informationen auf der Plattform Sichere Gastfreundschaft zusammengetragen. Dort finden sich auch Leitlinien für Gastronomiebetriebe.

Bürobetriebe

Für die Rückkehr zum normalen Bürobetrieb hat das Staatliche Krisen- und Katastrophenmanagement (SKKM) Empfehlungen (PDF, 0,2 MB) abgegeben.

Die Empfehlungen können nur Rahmenbedingungen darstellen und sind an die jeweiligen Branchen und Unternehmen, insbesondere an Unternehmensgröße, Unternehmenskultur, Personal- sowie Prozessstruktur individuell anzupassen.

Im Wesentlichen geht es um die Umsetzung von Maßnahmen zur Reduktion von Infektionsrisiken unter Anwendung der allgemeinen Maßnahmen wie Abstand, Hygiene und Vermeidung von direkten Kontakten untereinander und zu Kunden.

Schulen und Kindergärten

Auf der Website des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung finden Sie den Etappenplan für Schulen und Empfehlungen für Kindergärten.

Universitäten

Auf der Website des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung finden Sie das
 Hygienehandbuch für Universitäten.

niedergelassene nichtärztliche Gesundheitsberufe

Das Gesundheitsministerium hat für niedergelassene nichtärztliche Gesundheitsberufe (zB.: Heilmasseure)  eine Handlungsempfehlung (PDF) herausgegeben, um eine sichere Behandlung für alle Beteiligten zu gewährleisten.

Zusätzlich finden Sie auf der Homepage der WKO ergänzende Maßnahmen für Fußpflege, Heilmassagen und Kosmetikdienstleistungen in einem Merkblatt.


Letzte Änderung am: 14.05.2020