Fachkenntnisnachweis

Durchführung von Online-Ausbildungen zum Erwerb von Fachkenntnissen gem. FK-V angesichts der Covid-19-Beschränkungen für Präsenzkurse:

  • Primär ist eine Verschiebung der Ausbildung anzustreben und dann wie bisher als Präsenzkurs (bei physischer Anwesenheit) laut jeweiligem Ermächtigungsbescheid und FK-V durchzuführen. Dasselbe gilt für allfällige Bühnen-FK-V-Ausbildungen und für Fachausbildungen gem. SFK-VO.
  • Ist eine Verschiebung nicht möglich, kann der Theorieteil der FK-V-Ausbildung derzeit auch mittels Videokonferenz durchgeführt werden. Die Ausbildungseinrichtungen müssen dafür entsprechende Rahmenbedingungen gewährleisten (v.a. auch für den Online-Teil geeignete Lernmaterialien, online-Präsenz der Kursteilnehmenden, wechselseitige Kommunikation, Möglichkeit zu Lernkontrollen durch Vortragende). Die Identität der Teilnehmenden kann überprüft werden, indem z.B. amtliche Lichtbildausweise in die Kamera gehalten und dokumentiert werden.
  • Technische Voraussetzungen sind jedenfalls entsprechende IT-Ausstattung der Ausbildungseinrichtung und der Teilnehmenden - insbesondere stabile Leitungsverbindungen, die Verwendung entsprechend großer Monitore (keinesfalls Smartphone/ Tablet) und Kameras sowie Mikrofone mit ausreichender Bild- und Tonqualität.
  • Für Praxisübungen und Prüfung(en) ist weiterhin persönliche Anwesenheit erforderlich (unter Beachtung der Covid-19-Verhaltensregeln und gesundheitsrechtlichen Vorgaben).
  • Zur Gewährleistung der Lernzielerreichung und ausreichenden Vermittlung der FK-V-Mindestinhalte und des Ausbildungsplans laut Ermächtigungsbescheid wird eine Erweiterung der theoretischen/praktischen Unterrichtseinheiten erforderlich sein, da mit einem erhöhten Zeitbedarf bei der Online-Vermittlung und Rückfragen zu rechnen ist (z.B. durch „Eingewöhnungszeit“ beim Umgang mit dem Kommunikationsprogramm oder Verbindungsausfälle) und zudem bestimmte Ausbildungsinhalte online nicht ausreichend vermittelbar sind (z.B. das „Durchreichen“ von Anschauungsmaterial wie Zurrmittel).
  • Auch die Teil- bzw. Abschlussprüfung muss die Online-Inhalte besonders einbeziehen.
  • Andernfalls dürfen Zeugnisse nur gem. § 11 Abs. 3 FK-V ausgestellt werden („vergleichbare Ausbildung“ mit Zusatzprüfung, die ggf. in die Ausbildung und reguläre Prüfung integriert werden kann).

Letzte Änderung am: 06.04.2020