Sozialministerium - Arbeitsinspektion
Arbeitsinspektion

Koordination bei Bauarbeiten

Die Koordination von Bauarbeiten wird im BauKG (Bauarbeitenkoordinationsgesetz BGBl. I 37/1999) sowie im § 8 ASchG (ArbeitnehmerInnenschutzgesetz BGBl. Nr 450/1994) geregelt.

Das BauKG soll durch Koordinierung bei Vorbereitung und Durchführung von Bauarbeiten die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Beschäftigten auf Baustellen erhöhen. Erreicht soll dies dadurch werden, dass zum Beispiel gemeinsame Sicherheitseinrichtungen wie Gerüste oder Geländer so ausgebildet werden, dass sie zum Schutz von ArbeitnehmerInnen von verschiedenen ArbeitgeberInnen geeignet und im Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan (neben anderen Maßnahmen) festgelegt werden.

Verantwortlich für die Umsetzung sind die Bauherren bzw. ProjektleiterInnen und (beschränkt auf die jeweiligen Bauphasen) für ihren Aufgabenbereich die KoordinatorInnen.

Koordination und Absturzsicherung

Bauarbeitenkoordination Leitlinie für Bauherrn

EU Leitfaden zur Durchführung der Baustellen-Richtlinie

Kommentare und Erläuterungen zum BauKG

Koordination von Bauarbeiten auf Umbaubaustellen

Bericht SPA BauKG 2013

Letzte Änderung am: 19.02.2016