Sozialministerium - Arbeitsinspektion
Arbeitsinspektion

Untersuchungsformulare

Zur Vereinheitlichung der Anamnese, des Untersuchungsganges und der Befundermittlung sowie zur Dokumentation sind einheitliche Untersuchungsformulare zu verwenden (§ 6 VGÜ 2014). Dies gilt nur für Eignungs- und Folgeuntersuchungen, nicht aber für sonstige besondere Untersuchungen wie z.B. Nachtarbeit - diesbezüglich gibt es keine vorgegebenen Formulare.

Für die Eignungs- und Folgeuntersuchungen steht nun eine webbasierte Applikation zur Verfügung. Informationen zum Ausfüllen dieser Applikation entnehmen Sie dem Handbuch.

Es können auch weiterhin die bisher zur Verfügung gestellten Untersuchungsformulare (bzw. auch solche die diesen inhaltlich entsprechen und gut lesbar sind) verwendet werden.

zu verwenden bei: Blei, Quecksilber, Arsen, Mangan, Cadmium, Chrom, Cobalt, Nickel, Aluminium, Fluor, Benzol, Toluol, Xylole, Tri-, Perchlorethylen etc., Kohlenstoffdisulfid, Dimethylformamid, Nitroglykol, aromatische Nitro- und Aminoverbindungen, Phosphorsäureester und Isocyanate.

zu verwenden bei: Quarz, Asbest, Hartmetall, Schweißrauch und Baumwolle

Hinweis:
Diese PDF-Formulare sollten Sie vor der Verwendung herunterladen und lokal abspeichern. Die Formulare können vollständig elektronisch ausgefüllt und lokal abgespeichert werden. Zum Ausfüllen benötigen Sie den Acrobat Reader Version 7.0 oder höher.

Letzte Änderung am: 12.04.2016