Nanomaterialien und Nanotechnologien

Nanotechnologien gelten als Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts. Auf Grund der noch bestehenden Wissenslücken bei Eigenschaften und Wirkung dieser Stoffe stellt der Umgang mit Nanomaterialien am Arbeitsplatz eine große Herausforderung dar. Das Risikomanagement muss sich am Vorsorgeprinzip orientieren.

Projekte der Arbeitsinspektion

Der 2010 erstmals veröffentlichte und Ende 2013 überarbeitete Leitfaden für das Risikomanagement beim Umgang mit Nanomaterialien am Arbeitsplatz ("Nano-Leitfaden") unterstützt Betriebe bei der Nano-Risikobewertung. Der Folder zum "Nano-Leitfaden" fasst dessen Kernaussagen kurz und bündig zusammen. Sichere und gesunde "Nanoarbeit" in Österreich wird unterstützt.

Das Projekt Umgang mit Nano im Betrieb (2009) untersuchte die übliche Praxis bei Umgang und Risikomanagement von Nanomaterialien am Arbeitsplatz.

Österreichischer Aktionsplan Nanotechnologie

Mit der Verabschiedung des Österreichischen Aktionsplanes Nanotechnologie (2010) wurden konkrete Umsetzungsaufträge erteilt. In einem Usetzungsbericht war darüber zu berichten. Der Umsetzungsbericht wurde am 11.Juni 2013 von der Bundesregierung angenommen.

Kontakt: VII4@bmask.gv.at
Letzte Änderung am: 29.1.2014

Unterseiten zu diesem Thema

Wissenswertes zu Nanomaterialien